Dienstag, 16. Dezember 2008

Hündin sucht dringend ein neues Zuhause

Per E-Mail haben wir mal wieder einen Hilferuf bekommen. Es geht um die hübsche Husky - Bodercollie- Spitzmixhündin "Cheyenne", die ganz dringend ein neues Zuhause sucht. Wir hoffen auf diesem Wege dazu beitragen zu können, dass die Mischlingshündin ein liebevolles Zuhause findet und möchten alle Hundefreunde bitten, die Info weiter zu leiten.

Die hübsche Hundedame hat bereits einiges im Leben mitgemacht und muss jetzt leider abgegeben werden. Hier eine Beschreibung zu der Hündin, die ihre jetzigen Besitzer verfasst haben:

Cheyenne ist eine Husky-Bodercollie-Spitzmixhündin, geboren im November 2002, kastriert, gechippt und nur tollwutgeimpft, weil sie mit Impfungen Probleme hat (sie hat einmal gekrampft). Sie hat eine Schilddrüsenunterfunktion und muss jeden Tag Euthyrox nehmen. Sie ist ca. 48 cm hoch und 19 kg schwer, weitere medizinische Probleme sind nicht bekannt. Die bisherigen Besitzer würden für Cheyennes Lebensunterhalt gerne weiterhin bezahlen, hauptsache es findet sich ein guter Platz für sie. Derzeitiger Wohnort von Cheyenne: Landshut.

Sie ist hundeverträglich, spielt sehr gerne und hat nur mit Futterneid Schwierigkeiten, ansonsten liebt sie andere Hunde. Wir denken, dass Ihr ein 2. Hund in der neuen Familie auf jeden Fall gut tun würde. Sie mag sowohl Hündinnen als auch Rüden.

Sie hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, wie sie sich mit Katzen und Kleintieren verhält, ist nicht bekannt. In wildfreien Gebieten kann man sie jedoch problemlos ableinen, sie hört dann auch gut.

Cheyenne ist sehr arbeitsfreudig, lebhaft und anhänglich. Sie ist auf den Clicker konditioniert und hat viel Spaß an Denkaufgaben. Sie wäre sicherlich auch ein guter Agilityhund, man sollte jedoch vermeiden, aufputschende Dinge mit ihr zu unternehmen, um ihr Stresslevel möglichst weit unten zu halten. Sie sucht gerne Leckerlis drinnen und draußen, spielt gerne Ball und hat Spaß an kleinen lustigen Übungen oder Dogdancing.

Sie ist aber manchmal auch sehr hibbelig und nervös, hat wenig Ruhe und wäre am liebsten immer mit ihren Besitzern gemeinsam unterwegs, um ja nichts zu verpassen.
Cheyenne kennt alle gängigen Kommandos und führt diese meist zuverlässig aus. Sie arbeitet gerne mit, lässt sich jedoch auch leicht ablenken. Aber mit den richtigen Leckerlis lässt sie sich immer motivieren ;-) Generell ist sie eher ein unsicherer Hund.

Cheyenne wird nur an hundeerfahrene Menschen ohne kleine Kinder abgegeben. Sie möchte ihre Familie gerne beschützen, und braucht daher sehr konsequente Führung. Auf ihr unbekannte Menschen (v.a. Kinder) reagiert sie unsicher-aggressiv. Die jetzigen Besitzer haben immer an diesem Problem gearbeitet, können sich jedoch nicht vorstellen, wie es in Zukunft mit dem Nachwuchs klappen soll.

Die jetzigen Besitzer hoffen sehr stark, dass sich ein guter Platz für die kleine Maus findet! Kontakt über eva-cheyenne (at) gmx (punkt) de oder telefonisch unter 0151- 12848682 (wir rufen auch gerne zurück)!

Wir drücken ganz fest alle Daumen und Pfoten, dass Cheyenne ein liebvolles Zuhause bei erfahrenen Hundeleuten findet.

Bis bald, Alex & Frauchen


1 Kommentar:

Related Posts with Thumbnails