Freitag, 7. November 2008

Der Hund des Jahres 2008

DOGS, das Lifestyle-Magazin für Hundefreunde, und TierTV, Deutschlands erstes Tierfernsehen, vergeben 2008 zum ersten Mal den Titel „Hund des Jahres“. Der dreijährige Landseer Wombat aus Augsburg setzte sich gegen etwa 30 Vierbeiner durch und gewann die Wahl durch eine Experten-Jury.

Wombat arbeitet als Therapiehund bei dem Verein „Bunter Kreis“ an der Kinderklinik Augsburg. Der „Bunte Kreis“ hilft Kindern, die an schwersten chronischen Krankheiten, wie Krebs, Herz-, Muskel- und Stoffwechselerkrankungen leiden, sowie traumatisierten Kindern nach Unfall oder Gewaltverbrechen. Das Angebot „Tiergestützte Therapie“ gibt es seit 2003.

Für die kleinen Patienten der Augsburger Kinderklinik ist Wombat der Held auf vier Pfoten. Er gibt ihnen Kraft und Sicherheit. Das haben sie in bunten Bildern und Fotos, in kleinen Geschichten und Gedichten geschildert und an die Redaktion DOGS geschickt.

„Ausschlaggebend für meine Entscheidung war die zukunftsorientierte und hoffnungsvolle Vision, die Wombat den Kindern schenkt“, sagt Jury-Mitglied und DOGS-Chefredakteur Thomas Niederste-Werbeck.

Der Gewinnerhund ziert das Titelbild der aktuellen DOGS-Ausgbe und wird in einer ausführlichen Reportage im Heft vorgestellt. Zudem berichtet das DOGS-Dossier „Wie Kinder lernen“ über neue Ansätze, wie Hunde Kindern bei Problemen mit dem Sprechen, Lesen oder Schreiben helfen. TierTV hat dem „Superhund“ Wombat eine eigene Fernseh-Dokumentation gewidmet. (Quelle: Pressemitteilung DOGS, www.dogs-magazin.de)

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg, lieber Wombat! :o)

Kommentare:

  1. Ich hoffe euch geht es gut. Die "Pause" ist mir fast zu lange ;-)

    lg
    Walter & Felltiere

    AntwortenLöschen
  2. Hi Walter & Felltiere,

    keine Sorge, alles bestens. Sorry, Frauchen hatte mal wieder soooooooo viel zu tun. Aber jetzt geht es weiter. :o)

    LG Alex

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails