Freitag, 3. Oktober 2008

Transporter mit 137 Hunden gestoppt: Welpen gerettet

Es ist zum Haare raufen! Trotz aller Aufklärung boomt der illegale Hundehandel nach wie vor. Wie hier auf krone.at zu lesen ist, ging der Polizei Graz im Rahmen einer Routinekontrolle ein illegaler Welpentransport ins Netz. 137 Hundewelpen waren in einem Kleintransporter von der Slowakei unterwegs nach Spanien. (Als gäbe es dort nicht schon mehr als genug herrenlose Hunde!) Somit sollten die Hundewelpen 2600 km in dem klapprigen Transporter zurücklegen, um dann in Spanien verkauft zu werden. Die Hunde sollen vorerst in einem Grazer Tierschutzhaus untergebracht worden sein. In diesem Zusammenhang möchte ich - für alle, die noch nicht unterschrieben haben - auch noch mal an die Petition gegen den Hundehandel in Deutschland erinnern.

Bis bald, euer Alex!

Kommentare:

  1. In Spanien sind die Tierheime voll von Hundebabys, Es wird von Vergasaktionen berichtet und da will man noch Hunde einführen, noch dazu viel zu jung krank und zusammengepfercht. Nicht nur der Transporter gehört beschlagnahmt sondern auch die Anfahrtsadressen ( Händler , Züchter) genausetens erforscht und hoch bestraft.

    weiterlesen hier:
    http://orkan.spx.at/foren/topic/illegale-mopse-nach-spanien-in-a-beschlagnahmt-veruckte-welt#post-81

    Bilder aus Spanien nur für starke Nerver, mir hat es den Magen umgedreht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ilse Maria,

    da stimme ich dir voll und ganz zu, es müssten alle bestraft werden, die da mit drin hängen. Leider wird viel zu wenig dagegen getan. Wir hatten ja hier schon mehrfach über solche Dinge berichtet...

    Die einzig wirksame Waffe im Kampf gegen diese Hundemafia wäre es tatsächlich die Hunde der Skrupellosen Massenvermehrer nicht zu kaufen. Nur das könnte - konsequent durchgezogen - dem Elend ein Ende machen. Leider herrscht aber immer noch zu viel Unwissenheit, teilweise aber auch pure Ignoranz unter einigen "Tierfreunden". Hauptsache billig, Hauptsache süß und jetzt sofort.

    Missstände zu ignorieren und zu verdrängen scheint wohl leider in der Natur des Menschen zu liegen...

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails