Montag, 27. Oktober 2008

Katzen und Hunde - Hund riskiert sein Leben um Katzenbabys zu beschützen

Die Nachricht von dem kleinen Terrier Leo, der in Australien in einem brennenden Haus blieb, weil er die Katzenbabys der Familie nicht im Stich lassen wollte, ging am Wochenende um die Welt und rührte Tierfreunde in aller Welt. Leo war bei den Kätzchen geblieben, bis er selbst eine Rachvergiftung erlitt. Doch glücklicherweise konnten die Feuerwehrleute die Tiere dann doch noch rechtzeitig retten und Leo mit der Sauerstoffmaske wieder auf die Beine helfen.

Das Katze und Hund oft richtig gute Freunde sein können, zeigen auch diese Videos, die wir im Netz aufgestöbert haben.

Link: Wrestling - Hund & Katze



Link: Katz und Hund



Ach könnten doch auch die Zweibeiner so nett miteinander umgehen, auch wenn sie vielleicht ganz verschieden sind, oder verschiedene Ansichten haben. Dann sähe die Welt wohl ein Stück besser aus...

Bis bald, euer Alex! (Alexander Bömbelmann ;o)
.

1 Kommentar:

  1. Ich hab das am Wochenende im Fernsehn gesehen. Mal wieder ein Beweis dafür, was Hunde für treue Seelen sind. Ein kurioser Zufall: der kleine Held aus Australien sah dem gequälten Hund aus Berlin übrigens sehr, sehr ähnlich.

    LG Simmy

    PS: Nach langem Überlegen bin ich jetzt mit meinem Blog umgezogen und habe es jetzt für fremde gesperrt. Ihr seid natürlich eingeladen weiter mitzulesen.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails