Samstag, 27. September 2008

Pedigree ruft Hundefutter zurück - bundesweite Rückholaktion

Dass wir aus verschiedenen guten Gründen keine besonderen Fans vom Pedigree Hundefutter sind, dürfte unseren Lesern ja spätestens seit unseren Hundefuttertest bzw. Hundefuttervergleich klar sein. Dort hatten wir ja schonmal eine Dose dieses vermeintlichen Billigfutters etwas näher unter die Lupe genommen und einen Kostenvergleich mit einem guten Biofutter gemacht. Im unserem Vergleich sah Pedigree da nicht ganz so gut aus, wie es die Werbung verspricht... Da das Pedigree Futter aber dennoch in sehr vielen Hundenäpfen landet, möchten wir heute ein Meldung aus dem aktuellen TASSO Newsletter veröffentlichen:

Pedigree ruft Hundefutter zurück - Betroffen sind die Sorten „mit 5 Sorten Fleisch“ und „mit Leber & Pansen“. Mars Petcare Deutschland kündigte heute eine bundesweite Rückholaktion für 2 ihrer Produkte an. Die Sorten „mit 5 Sorten Fleisch“ und „mit Leber & Pansen“ in den 400 Gramm und 820 Gramm Dosen enthalten möglicherweise zu große Knochenstücke, wodurch es zu einer gesundheitlichen Gefährdung für den Hund kommen könnte, teilte das Unternehmen mit. Ursache sein eine falsche Lieferung an die Fabrik gewesen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Produkte weder verkauft noch verfüttert werden sollen. Mars teilte mit, dass Tierhalter, die entsprechenden Dosen gekauft haben, diese zum Austausch zur Verkaufsstätte zurückbringen können. „Ein roher Knochen ist für einen Hund ein gesunder Leckerbissen und außerdem noch gut für die Zähne. In gekochtem Zustand können Knochen aber splittern und so den Magen-Darm-Trakt des Hundes verletzen.“, so Beate Karschny, Tierärztin in Rodheim. „Derartige immer wieder vorkommende Rückrufaktion fördern das Vertrauen in die Fertigfutterindustrie nicht gerade.“, vermutet Andrea Thümmel, Pressesprecherin der Tierschutz-organisation TASSO e.V.

Wer sich informieren möchte, was wirklich im Hundefutter steckt, dem sei das Buch „Katzen würden Mäuse kaufen“ von Hans-Ulrich Grimm empfohlen (ISBN-Nr: 978-3-552-06049-4).

Quelle: Newsletter TASSO e.V. HomePage: www.tasso.net

Also, liebe Hundebesitzer, werft lieber mal einen genaueren Blick auf die Dosen! Am besten schon vor dem Kauf, und auch auf das Kleingedruckte! ;o)

Bis bald, euer Alex! (Alexander Bömbelmann ;o)


Kommentare:

  1. Ich finde, daß Knochenstücke gar nicht groß genug sein können :-)

    WuffWedel,
    Dixie

    AntwortenLöschen
  2. Ach Dixie, du bist aber auch gierig! Ist der Knochen noch von dem Dinosaurier, den wir damals im Camp gemeinsam "verarztet" haben? ;o)

    Aber Spaß beiseite - wenn der Knochen am Stück gegeben wird, ist da ja was anderes, aber im Nassfutter, das manche Hunde schnell runterschlingen, kann das schonmal übel enden, wenn da so dicke Stücke drin sind...

    Pedigree betreibt den Aufwand der Rückholaktion ja nicht umsonst.

    LG vom Alex

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails