Mittwoch, 28. Mai 2008

Wie bitte? Pimp up your dog?

Also ich muss ja immer wieder staunen, was sich Zweibeiner so alles einfallen lassen! Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten - Frauchen mag mich ja eher 'naturbelassen', oder mit meinem roten Halstuch, aber viele Hundebesitzer (besonders hier in Düsseldorf) scheinen ja voll auf glitzernde Strasshalsbänder abzufahren. Strassleinen hier, Strasshalsbänder da, hier wird wirklich um die Wette gefunkelt! Logisch, dass es da auch Internetshops gibt, die sich auf das offenbar lukrative Geschäft mit Strassschmuck spezialisiert haben. Ein bisschen schmunzeln musste ich aber schon, als ich über den Werbeslogan dieses Anbieters gestolpert bin:

http://www.piercing-outlet.com/index.php?itemgr=457

Hundeschmuck - Strass for dogs - pimp up your dog!


Wie schon gesagt - über Geschmack lässt sich nicht streiten, jeder so wie er mag. Ob Strasshalsband oder Halstuch ist uns Hunden sowieso wurscht, das ist Zweibeinerkram. Aber den Slogan find' ich irgendwie trotzdem witzig.

Kichernde Grüße, euer Alex! (Alexander Bömbelmann ;o)

(Für alle, die es nicht wissen: Das englische Wort "pimp" bedeutet soviel wie "aufmotzen" und wurde ursprünglich beim Autotuning benutzt. Inzwischen scheint es kaum noch was zu geben, das sich nicht "pimpen" lässt.)

1 Kommentar:

  1. Schmunzel, schmunzel! Das ist zweifelsohne Geschmacksache.... Meine Familie sagt mir jeden Tag, dass ich nicht mit Gold und Edelsteinen aufzuwiegen sei. Also brauche ich diese Klunker nicht. Ich besteche durch meine innere Schönheit und auf die kommt es ja bekanntlich an. Meine äussere Erscheinung sei auch nicht ohne... Auch das ist Ansichtssache. Ist ja alles nicht so wichtig. Hauptsache unsere Zweibeiner finden uns die GRÖSSTEN!
    Glitzernder Gruss
    Dajosch, dem die Augen funkeln wie Srasssteine ;-))

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails