Dienstag, 6. Mai 2008

Schreckliche Familientragödie - 2 Hunde suchen dringend ein Zuhause

Nachtrag: Die beiden Hübschen haben ein schönes Zuhause gefunden! :o) Ganz lieben Dank an alle, die den Link weiter gegeben und so bei der Vermittlung geholfen haben!!!

Eine Mail, die uns heute morgen von einer langjährigen Freundin (dem Frauchen von Jack und Bruno) erreichte, hat uns sehr erschüttert und tief betroffen gemacht. In ihrem Bekanntenkreis wurde eine schreckliche Familientragödie bekannt. Ich möchte hier gar nicht näher darauf eingehen, ihr findet mehr Infos dazu auf Sabines Website. Für die beiden Hunde Doby & Bendo - beide 4 Jahre jung - wird jetzt dringend ein neues Zuhause gesucht.


Bendo ist ein reinrassiger Bernersennenhund, Doby ein Bernersennen-Appenzeller Mischling. Beide Hunde sind kastriert und vertragen sich gut mit Katzen. Wie eigentlich immer be Hunden dieser Größe, sollte Hundeerfahrung vorhanden sein - zumal Doby ein wenig scheu ist und anfangs etwas Zeit braucht, um sich an ein neues Herrchen zu gewöhnen. Mehr Infos zu den beiden Hunden findet ihr hier.

Erschütterte Grüße, euer Alex! (Alexander Bömbelmann)

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, was für eine schreckliche Geschichte! Die arme Familie. Ich weiß gar nicht was man dazu sagen soll... Da kann man nur wünschen, daß sie diese schrecklichen Dinge verarbeiten können und die Hunde schnell ein schönes Heim finden...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Alex DogBlog Freunde,
    mein Name ist Sabine Runkel und ich bin eine Freundin von der betreffenden Familie.

    Ich wollte euch die erfreuliche Nachricht selbst mitteilen, dass nicht nur der große Senner Bendo ein tolles Zuhause hat, sondern auch der Mix Doby durfte gestern in sein neues Zuhause umziehen. Er hat es toll getroffen. Er darf in eine Familie mit einem riesen Mühlengrundstück mit weiteren Tieren und einem See. Der scheue Kater Max darf auch mit umziehen. Dieser hat aber wohl gestern was spitz gekriegt und hat sich erstmal versteckt. Sobald er auftaucht darf er auch umziehen.


    Ach Leut`s, ich bin total am Ende. Wenn ich euch alles erzählen würde was da jetzt abgeht, ihr würdet es kaum glauben klönnen. Fakt ist aber, dass die Familie ALLES verliert. So ein kleines Wort und so viel Drama... Und sogar die eigene Familie. Das ist wieder so typisch. Da werden die Opfer nochmal misshandelt. Anders kann man es gar nicht sagen. Alle haben sich abgewendet, wir sind die einzigen, die versuchen zu helfen. Na und Alex Frauchen. Ich möchte mich auch nocheinmal ganz ganz herzlich bei euch bedanken. Danke schön

    Jetzt ist es aber auch so, dass wir versuchten eine Wohnung zu finden wo Katzen erlaubt sind, aber das wird nichts. Und somit trifft das Schicksal nicht nur die Hunde, sondern die Katzen nun auch...
    Wir finden nicht mal eine Wohnung für Petra und ihre drei Kids.

    Eure Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    es freut mich riesig, dass die beiden Hunde ein schönes Zuhause gefunden haben. Das andere tut mir unendlich leid für die Familie... (Mehr dazu in der Mail, die ich dir geschrieben habe).

    Wir drücken ganz fest die Daumen und Pfoten, dass ihr bald eine Wohnung findet und die arme Familie endlich mal ein bisschen zur Ruhe kommt.

    Daumendrückende Grüße
    Lydia & Alex

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails