Mittwoch, 21. Mai 2008

Kranke Welt: Ex-Freund schnitt Hund die Kehle durch

Wie der Tagesspiegel heute berichtet, hat ein betrunkener Mann (24) gestern in Berlin Treptow den Hund seiner Ex-Freundin brutal getötet. Während die 21-Jährige mit ihrem neuen Lebensgefährten beim Einkaufen war, soll der Ex-Freund in die Wohnung eingedrungen sein, mehrfach auf den 4 Monate alten Schäferhundmischling eingestochen, und ihm dann die Kehle durchgeschnitten haben. Als die Hundebesitzerin vom Einkaufen zurückkam, soll das Tier in einer Plastiktüte vor ihrer Wohnung gelegen haben. Der alkoholisierte Täter, der offenbar noch vor Ort war, wurde festgenommen. Gegen ihn wird jetzt wegen Häuslicher Gewalt und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, heißt es im Bericht des Tagesspiegel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails