Donnerstag, 12. Juni 2008

Wissenswertes zum Thema Zecken & Zeckenentfernung


Das Thema Zecken und vorbeugenden Zeckenschutz hatten wir ja hier schon einmal. Wenn man sich im Netz umschaut, sieht man jedoch, dass hier noch immer einige Gerüchte zum Thema Zecken im Umlauf sind. Immer noch behaupten viele, Zecken würden sich von Bäumen fallen lassen, einige behaupten, man müsse Zecken im Uhrzeigersinn herausdrehen, andere schreien auf: "Nein, bloß nicht - man muss sie gegen den Uhrzeigersinn rausdrehen!" Fakt ist: Beides ist unsinnig, denn der Stechrüssel der Zecke hat kein Gewinde. Insofern bringt drehen - egal in welche Richtung - sowieso nichts.

Jetzt haben wir noch ein interessantes Video dazu im Netz gefunden, in dem anschaulich erklärt wird, wie sich Zecken festbeißen, wie sie Krankheiten übertragen können und wie man sie am besten wieder entfernt. Zwar bezieht sich dieses Video nicht auf den Hund, sondern auf den Menschen, aber unsere Zweibeiner müssen ja auch auf sich aufpassen, wenn sie mit uns durch Felder & Wälder streifen. ;o)






Noch ein Tipp von uns: Noch besser als mit einer normalen Pinzette geht es mit einer Zeckenzange. Wir haben immer ein einfaches Modell aus Plastik benutzt, das im Handel für unter 2 Euro zu haben ist. Bei einer normalen Pinzette besteht die Gefahr, dass die Zecke noch mehr Speichel in die Wunde abgibt, wenn man sie versehentlich an der falschen Stelle anpackt. Mit einer sochen Zeckenzange ist dieses Risiko minimiert, da kann das eigentlich kaum passieren. Nach wie vor gilt natürlich vorbeugender Zeckenschutz beim Hund ist besser als jede Zeckenentfernungsmethode, aber ab und zu kann es ja trotz Vorbeugung dazu kommen, dass sich doch mal so ein Blutsauger festbeisst. Und dann hat sich die Zeckenzange sehr gut bewährt.

Wir wünschen allen Hunden, Herrchens und Frauchens einen schönen & zeckenfreien Sommer. Bis bald, euer Alex! (Alexander Bömbelmann ;o)


Kommentare:

  1. Hallo,

    danke für das informative Video.
    Schockierend wieviel von den Biestern der Forscher auf der Wiese gefunden hat. Hoffentlich werden wir nicht so häufig heimgesucht.

    Viele Grüße
    Marina mit Filou und (Zeckenmagnet) Alec

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab immer im Uhrzeigersinn gedreht und sie trotzdem gut rausbekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt auch eine Zeckenkarte, die soll sogar noch besser sein als eine Zange, habe ich mal gehört.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Polly,

    ja, davon habe ich auch gehört. Ausprobiert haben wir sie allerdings noch nicht. Seit ich das Scalibor-Halsband trage, bin ich ja zeckenfrei geblieben. Somit hatten wir (zum Glück) noch keine Gelegenheit diese Zeckenkarte auszuprobieren.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Huch, gut, dass du mich dran erinnerst, Alex! Meine Futterfee hat mir das Zeugs gegen Zecken noch immer nicht auf den Rücken getropft. Ich werde sie gleich mal anstubsen, damit sie das endlich macht ...
    Wuff - Emma

    AntwortenLöschen
  6. Ach - noch was:
    Sie sagt, ich hätte noch nie in meinem Leben eine Zecke gehabt. Einmal wohl, weil sie mir sonst immer dieses Zeug in den Nacken geträufelt hat, aber sie meint, auch als sie es mal eine Weile vergessen hat, sei nix passiert. Sie glaubt, dass die Zecken mein Blut nicht so gut riechen mögen.
    Ja, ja - trotzdem ist es sicherer, wenn sie es tut ...
    Wie gesagt, ich werds ihr gleich mal deutlich zu verstehen geben ... *wedel*

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails