Freitag, 28. März 2008

Hund vergiftet, Polizei sucht Zeugen

Erneuter Giftanschlag durch Hundehasser: Der Dalmatiner Aaron überlebte nur, weil er sofort in die Tierklinik gebracht wurde. Nicht der erste Fall in dieser Gegend - bereits seit 2005 wurden in Bergrheinfeld im Landkreis Schweinfurt immer wieder Giftköder gefunden und Hunde vergiftet. Einige Hunde sind bereits verendet. Am Dienstagnachmittag ging die Hundebesitzerin mit ihrem Hund den Weg oberhalb der Rothmühlstraße in Richtung Schützenhaus. Auf dem Rückweg findet Dalmatiner Aaron etwas am Wegrand und nimmt es auf. Zuhause angekommen zeigte der Hund plötzlich akute Anzeichen einer Vergiftung.

Wie die Polizei in diesem Video mitteilt, handelt es sich bei den Giftködern um geleeartige viereckige, rote Würfel, die von einem noch Unbekannten ausgelegt werden. Von dem Täter fehlt bis jetzt noch jede Spur. Die Polizei Schweinfurt ist für jeden Hinweis dankbar. Wem also etwas Verdächtiges auffällt, kann dies bei der Polizei unter der Telefonnummer 09721/2020 melden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails