Dienstag, 18. März 2008

Bild verspricht 500 Euro für schräge Hundefotos

Dass wir von der BILD nicht gerade die höchste Meinung haben, dürften unsere Leser spätestens seit diesem Artikel wissen. Das Boulevardblatt ist eben nicht gerade für seine hundefreundlichkeit bekannt. Da überrascht es umso mehr, dass die Hundefotos der Leser mit den Worten kommentiert werden: "Diese Vierbeiner sind zum Bellen komisch – aber absolut liebenswert." Hört, hört! ... 500 Euro Honorar verspricht BILD den Einsendern, für jedes Hundefoto Foto, das bundesweit abgedruckt wird. Gesucht werden "Deutschlands schrägste Hunde". Die ersten Fotos wurden schon eingesandt und sind hier zu sehen.

Sollten tätsachlich mal ehrbare Absichten hinter dieser Aktion stecken, so wäre das ja sehr lobenswert. Dennoch - wir trauen dem Frieden noch nicht so ganz und behalten unsere schrägen Fotos doch lieber für uns. ;o)

Unkäufliche Grüße, euer Alex (Alexander Bömbelmann ;o)

Kommentare:

  1. Hiho Alex,

    gute Entscheidung! Der Zeitung mit den großen Buchstaben sind bei diesem Grusel-Wetter bestimmt die Promis ausgegangen und die "Leserreporter" haben Zwangspause (Oder haben sie zu viele Prozesse laufen???).
    Also haben sie sich an eine alte Zeitungsweisheit erinnert: Süße Tiere gehen immer als Optik!
    Wie gut, dass sich die meisten von uns an reißerische Hetzartikel über sogenannte Kampfhunde erinnern und sich niemals verkaufen würden!!!
    *wuff*
    Happy

    AntwortenLöschen
  2. Hi Happy,

    ja, inzwischen wurde auch das Siegerfoto ausgewählt. Es zeigt eine Bordeauxdogge, deren Lefzen im Laufen hochfliegen, wodurch die Zähne sichtbar werden. Zitat: "Wassertropfen fliegen, Zähne blitzen – Dogge „Fenja“ (2) schüttelt sich bis die Lefzen fliegen!"

    Ich hatte eigentlich nichts anderes erwartet... ;o)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails