Dienstag, 26. Februar 2008

Jetzt werden viele Laborbeagle entlassen

Die Laborbeaglehilfe e.V. kündigt an, dass im Februar uns März 2008 wieder viele Beagle aus Tierversuchslaboren entlassen werden. Die Hündinnen und Rüden verschiedenen Alters suchen dann ein liebevolles Zuhause, um endlich ihr Leben genießen zu können. Die Aufnahme eines Laborhundes verlangt den neuen Besitzern allerdings auch einiges ab. Da die Tiere direkt aus dem Labor in die neuen Familien vermittelt werden, gibt es kaum Infos zu den Hunden. Sicher ist, dass alle diese Hunde nicht stubenrein sind und nicht an die Leine gewöhnt sind. Sie haben es in den Versuchslaboren leider nie kennen gelernt und müssen erst langsam daran gewöhnt werden.

Manche leben sich recht unkompliziert in der neuen Umgebung ein, andere brauchen länger, einige brauchen sehr lange, bis sie wirklich angekommen sind. "Man sollte vom schlimmsten Fall ausgehen und sich freuen, wenn es anders kommt", rät die Laborbeaglehilfe. Die Adoption eines solchen Hundes ist also eine Entscheidung, die gut überlegt sein will. Dennoch haben schon viele Menschen, die den Hunden mit Offenheit begegnet sind, haben so ihren Traumhund gefunden, wie auch auf der Website zu lesen ist.

Wir sagen: Hut ab vor jedem, der diesen Hunden eine Chance gibt und drücken ganz fest alle Pfoten und Daumen, dass die Kollegen eine schönes, liebevolles & verständnisvolles Zuhause finden. Bis bald, euer Alex! (Alexander Bömbelmann ;o)

Foto: Pixelio.de (Symbolfoto)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails