Donnerstag, 21. Februar 2008

Achtung, Zeckenalarm! Vorbeugen & Krankheiten vermeiden

Überall wird derzeit wieder vor Zecken und den Krankheiten, die sie übertragen gewarnt. Besonders die braune Auwaldzecke, als Überträger der Babesiose (Hundemalaria) breitet sich immer mehr aus. Zwar lässt sich die Babesiose - wenn sie früh genug erkannt wird - noch behandeln, doch wir sind der Meinung: Vorbeugen ist besser als heilen! Darum empfehlen wir:

  • Den Hund nach jedem Spaziergang gründlich nach Zecken absuchen, in Gebieten mit vielen Zecken ggf. auch direkt nach dem Spaziergang vor der Haustür gründlich durchbürsten und Zecken sofort entfernen.
  • Zeckenschutz verwenden! Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Zeckenschutzmitteln. Halsbänder, Spot-On Produkte, Sprays usw. Leider wirken nicht alle Präparate zuverlässig, und nicht jeder Hund verträgt jedes Präparat. Da hilft manchmal nur ausprobieren.
Ich bin leider ein regelrechter Zeckenmagnet und habe zusätzlich eine empfindliche Haut. Daher haben wir im Laufe der Jahre einiges ausprobiert, bis wir vor 3 Jahre endlich einen Zeckenschutz fanden, der mich wirklich zuverlässig schützt, ohne Juckreiz bei mir zu verursachen. Wir benutzen das Protectorband von Scalibor und sind damit sehr zufrieden. Ja, einige werden jetzt aufschreien: "Chemie kommt mr nicht an den Hund", aber wir haben im Laufe der Jahre wirklich so ziemlich alles ausprobiert, was gegen Zecken angeboten wird. Rein biologische Mittel wären uns auch lieber gewesen, aber leider reagierte ich auf die anderen Mittel, die wir ausprobiert haben entweder mit Juckreiz, oder aber die Zecken blieben leider völlig unbeeindruckt.

Das heißt natürlich nicht, dass biologische, oder andere Zeckenschutzmittel schlecht sind - das mag von Hund zu Hund und auch je nach dem Zeckenaufkommen in der Region unterschiedlich sein. Da wir lange Zeit in einem Gebiet mit extrem vielen Zecken gewohnt haben, hat sich für uns das Scalibor-Halsband (erhältlich beim Tierarzt) als wirksamster Schutz erwiesen. Ich trage es jetzt seit mehr als 3 Jahren und seitdem hat sich keine einzige Zecke mehr in meinen dichten Pelz verirrt. Früher hat Frauchen nach jedem Spaziergang - trotz Zeckenschutzmitteln - zwischen 5 und 30 Zecken aus meinem Pelz fischen müssen! Und trotz wirklich sorgfältiger Kontrollen direkt nach den Spaziergängen, kam es ab und zu vor, dass sich schon einige dieser Biester festgebissen hatten. Aus diesem Gunde haben wir uns dann in diesem Fall ausnahmsweise mal für die Chemie entschieden.

Ausführliche Informationen zu Zecken, den Krankheiten, die sie übertragen und Fotos von verschiedenen Zeckenarten findet ihr in dieser PDF-Datei:


Weitere Infos zu Zecken, Sandmücken und zur Wirkungsweise von Scalibor gibt es auch auf der Internetseite www.scalibor.de

Bleibt gesund, euer Alex (Alexander Bömbelmann ;o)

Nachtrag: Ein interessantes Video, das anschaulich erklärt wo Zecken lauern, wie sie sich festbeißen und wie man sie richtig entfernt gibt es hier: Wissenwertes zum Thema Zecken & Zeckenentfernung


Kommentare:

  1. Also ich kann das biologische Ergänzungsfutter Formel-Z sehr empfehlen. Das hat mein Hund letzten Sommer mit einem erfreulichen Ergebnis bekommen. Konnte ganz selten mal eine Zecke "finden". Im Vergleich zu den Chemiebomben eine sehr gute Alternative. Ich habe es von unserer Tierheilpraktikerin bekommen. Alle Hundehalter aus der Praxis waren damit zufrieden. Einfach mal ausprobieren.
    http://www.formel-z.info/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp. Alex hat gerade heute ein frisches Halsband dran bekommen. Aber vielleicht probieren wir Formel Z noch aus, wenn das Halsband ausgewirkt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, diese lieben kleinen Monster. Auch mich lieben sie!
    Wir haben auch schon viel ausprobiert. Halsbänder, sind wegen meiner dichten Wolle am Hals leider völligst unwirksam, da diese nicht meine Haut berühren.
    Hohes Gras zu vermeiden für mich unvorstellbar. *schüttel*
    Seit letztem Jahr benutze ich Frontline und ich muss sagen, es hat sich nur eine einzige klitze kleine dumme Zecke in mein Fell verfangen und sonst nichts. Und diese Zecke war ein Tag nachdem ich Frontliner geworden bin.

    AntwortenLöschen
  4. Herrchen hat mir auch ein Scalibor umgehängt und ich war absolut Zeckenfrei, doch gerade das macht ihn stutzig. Muß schon ein absoluter Chemie-Hammer sein, dass keine einzige Zecke auf mir zu finden war. Das Formel Futter von Fabian werden wir auch mal ausprobieren. Sollte es nichts helfen (glauben wir natürlich nicht ;-) ) können wir immer noch das Scalibor anschnallen.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, mit Scalibor sind wir das ganze Jahr zeckenfrei.
    Und Ash, es ist weniger die Chemie als das geniale Wirkprinzip.

    Wuffwuff
    Merlin und Dojan

    AntwortenLöschen
  6. @ Ash: Ja, mein Frauchen ist ja auch nich unbedingt ein Fan von Chemie, und sie hatte auch erst bedenken. Andererseits: Bei fast allen anderen Mitteln habe ich wirklich mit extremem Juckreiz reagiert - ganz extrem bei sämtlichen Spot-On Präparaten. Da habe ich mich wochenlang nur gekratzt und die Zecken kamen trotzdem. Scalibor wurde ihr dann von einem Tierheilpraktiker empfohlen. Und da man das Halsband im Gegensatz zu den Spot-On's wieder abmachen könnte, falls allergische Reaktionen auftreten, haben wir es ausprobiert.

    Die Tatsache, dass ich Scalibor ganz ohne Probleme vertragen kann, obwohl ich so empfindlich auf die anderen Sachen reagiert habe, hat Frauchen dann beruhigt. Trotzdem würde es uns sehr interessieren, wie ihr mit Formel-Z klarkommt. Es wäre toll, wenn ihr eine Rückmeldung geben könntet.

    @ Charlie: Bei mir liegt das Halsband auch nicht direkt auf der Haut - ich habe ja auch einen sehr dichten Pelz um den Hals. Es wirkt aber trotzdem. Und hohes Gras zu meiden wäre für mich auch undenkbar. ;o)

    Wenn man die zahlreichen Erfahrungsberichte im Internet liest, scheinen Wirksamkeit und Verträglichkeit der verschiedenen Mittel aber wirklich von Hund zu Hund sehr unterschiedlich zu sein. Wahrscheinlich kommt man kaum drum herum verschiedene Dinge auszuprobieren.

    AntwortenLöschen
  7. Formel Z kann ich auch empfehlen. Beschreinung vom Hersteller:

    >> Die Entwicklung von Formel-Z geht einen völlig neuen, sehr effektiven Weg der Abwehr. Zecken, Milben und Flöhe sind äußerst geruchsempfindlich. Genau da setzt die Wirkung von Formel-Z an. Der darin enthaltene Vitamin-B-Komplex aktiviert durch seine spezielle Zusammensetzung auf natürliche Weise den Hautstoffwechsel des Tieres. Dabei entsteht ein nur für Zecken, Flöhe und Milben wahrnehmbarer, äußerst unangenehmer Geruch und die "Tierchen" flüchten. Für unsere vierbeinigen Lieblinge ist dieser Geruch nicht wahrnehmbar. Das ist wichtig, denn fremde Gerüche auf der Haut, wie beispielsweise von ätherischen Ölen, sind eine Qual für den sensiblen Geruchssinn des Hundes.

    Gleichzeitig hilft der Vitamin-B-Komplex beim Aufbau und Erhalt eines gesunden, schönen Fells. Und einfach zu verabreichen ist Formel-Z auch: Man kann es aus der Hand füttern oder dem täglichen Futter beimischen. Für Hunde ein echtes "Leckerli". <<

    Das kann ich soweit bestätigen. Ludger frisst es gerne, hat schönes Fell und keine Zecken. Allerdings hat er als Dobi natürlich auch bei weitem nicht so viel Pelz wie der Alex. Kann sein, dass es dadurch etwas einfacher ist mit dem Zeckenschutz.

    AntwortenLöschen
  8. Hier noch der Link wenn es euch interessiert:
    hier

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails