Donnerstag, 15. November 2007

Sachen gibts...

Neu Delhi, Indien - Ein 33-Jähriger Inder "heiratete" eine Hündin, um wieder gesund zu werden, wie die Zeitung Hindustan Times berichtet. (Quelle: RTL Videotext) Der Mann hatte vor 15 Jahren zwei Hunde getötet und war danach zeitweise gelähmt. Jetzt hofft er, mit der "Heirat" seine Tat wiedergutmachen zu können und zu genesen.

Dazu möchte ich als Hund mal sagen: Von einem Menschen, der zwei Hunde getötet hat, hätte ich auch keine Intelligenz erwartet...

Bis bald, euer Alex (Alexander Bömbelmann)

PS: Das Bild ist übrigens kein Originalfoto der "Braut", das hat Frauchen nur schnell gebastelt.

1 Kommentar:

  1. Lol, die Inder halt. Einen Hund heiraten, was soll man dazu noch sagen...

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails