Freitag, 23. November 2007

Erklärungsversuche...

An alle, die dem Aufruf gefolgt sind, und Protestschreiben an Fressnapf gesendet haben, verschickt Fressnapf jetzt einen Standardbrief als kläglichen Erklärungsversuch. Darin wird behauptet, das Fell sei ein Abfallprodukt der Fleischindustrie.

Diese Behauptung, halte ich schlicht für gelogen - allein der Auffwand wäre viel zu groß, wenn man bedenkt, dass die Tiere in China ohnehin nichts Wert sind und nichts kosten. Wie die Dokumentation von Manfred Karremann über den Hunde- und Katzenfellhandelt eindeutig bewiesen hat, sind in diesem Bereich die Märkte auf denen Tiere zum "Verzehr" verkauft werden, und die Märkte die nur Felle handeln, zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Dort wo Hunde zum "Verzehr" zubereitet werden, nimmt man auf das Fell keinerlei Rücksicht. Es wird abgekocht und somit völlig unbrauchbar. Die brutale Wahrheit ist: Die Tiere sind einfach zu billig - Transport und Verwaltungsaufwand der "Reste" wären viel zu hoch, wenn Pelz- und Fleischhandel kooperieren würden.

Da sich Kaninchen (sofern es sich überhaupt um Kaninchenfell handelt) bekanntlich noch schneller vermehren, als Hunde und Katzen, ist wohl umso mehr anzuzweifeln, dass man hier Abfälle der Fleischindustrie verarbeitet. Meiner Meinung nach, will man dem Verbraucher hier etwas vorgaukeln!

Weiter versucht Fressnapf damit zu argumentieren, dass Fell als Naturmaterial das Beste für die Katze sei. Auch dies wohl nicht ganz zutreffend - die Fellspielzeuge sind derart in Färbemittel getränkt, dass eine gesundheitliche Unbedenklichlichkeit nicht ausgeschlossen werden kann. Aktuell wird in sämtlichen Medien vor gesundheitsgefährlichem Kinderspielzeug aus China gewarnt. Wenn im Bereich Kinderspielzeug bei Chinaimporten offenbar schon wenig Augenmerk auf gesundheitliche Unbedenklichkeit gelegt wird, sind wohl Zweifel berechtigt, dass man bei Katzenspielzeug darauf achtet. Man darf nicht vergessen - ein Katzenleben ist dort absolut NICHTS wert!

Ferner vermögen die kläglichen Erklärungversuche des Fressnapfs nicht zu begründen, worin denn die Notwendigkeit bestehen soll, diese völlig sinnlosen "Deko-Artikel" aus Echtfell zu verkaufen. Also: Lasst euch nicht für dumm verkaufen!

Neben den lächerlichen Erklärungsversuchen, gibt es aber auch etwas sehr Positives zu berichten! Wenn ihr euch diese Pressemeldung anseht, wisst ihr, dass es sich lohnt mal den Mund aufzumachen! Siehe > Pressemeldung

Bis bald, euer Alex! (Alexander Bömbelmann)

Links zu diesem Thema:

Grausige Entdeckung beim Fressnapf

Ich bin stinksauer!
Stellungnahme von Karlie
Macht ihr mit? (Aktion)


Kommentare:

  1. Angebot und Nachfrage :-(
    Warum gibt es noch immer so dumme Leute, die Sachen aus echtem Fell kaufen?
    Macht usner Frauchen schon seit vielen, vielen Jahren nicht mehr!

    Wuffwuff
    Merlin und Dojan

    AntwortenLöschen
  2. I agree it is important to find the right dog food with the right protein vits and mins most dog foods are bulked out with rubbish. I found a good food called wolfcub.
    http://www.onlynaturalpet.com/products/Solid-Gold-Wolfcub-Large-Breed-Puppy-Food-(Bison)/140103.aspx

    It was difficult to order so i found another which had the same ingrediants Called Eukanuba
    http://us.eukanuba.com/EukGlobal/UK/en/jsp/home/LocalHome.jsp

    We use this for both our dogs ans they thrive on it.
    Your bio dog food is very interesting it good to see advances in dog food.
    caz

    AntwortenLöschen
  3. Ein Jahr noch:
    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=689526

    AntwortenLöschen
  4. Hoffen wir, dass das Handelsverbot, welches nächstes Jahr kommen soll, etwas bringt.

    Und hoffen wir, dass spätestens dann auch der Handel auf eBay aufhört

    AntwortenLöschen
  5. Das (längst überfällige) Handelsverbot ist sehr erfreulich. Allerdings sehe ich aus 3 Gründen noch recht skeptisch:

    1.) Was, wenn die Felle dann einfach als "Kaninchenfell" deklarieret werden, und die Sache weiter geht? Wird das wirklich kontrolliert? Fellanalysen sind teuer...

    2.) Was, wenn man dann einfach auf Kaninchen oder andere Tier umsteigt? Ist es weniger schlimm, Kaninchen oder andere Tiere lebendig zu häuten oder bei vollem Bewusstsein in kochendes Wasser zu werfen?

    3.) Freuen sich dann vielleicht nur die Robbenjäger in Kanada, weil die Nachfrage nach ihren Fellen dann wieder größer wird? Oder die Pelztierfarmen in aller Welt, auf denen die "Pelztiere" bekanntlich ja auch unendlich leiden?

    Wirklich ändern, kann sich nur etwas, wenn der Verbraucher umdenkt und einfach die Finger von Pelz lässt! Die Lösung aller Probleme wäre so einfach und ohne jeden Aufwand zu realisieren - einfach indem keiner Pelz kauft!

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails