Dienstag, 2. Oktober 2007

Der richtige Umgang mit Zweibeinern

Liebe Hundekollegen,

heute gibt es von mir mal wieder ein paar wertvolle Tipps für den richtigen Umgang mit Zweibeinern: Dezente Zurückhaltung gepaart mit Selbstbeherrschung heißt die Zauberformel, die das Herz der Zweibeiner zu entzücken vermag!


Ein Konkretes Beispiel: Der unachtsame Zweibeiner lässt etwas Essbares auf dem Wohnzimmertisch stehen und verlässt den Raum, vielleicht sogar die Wohnung. Der Couchtisch hat eine Höhe, die wie für den Hund angepasst scheint. Ganz bequem könnte Hund nun der Versuchung erliegen, sich selbst zu bedienen. Doch was wäre die Folge?

Käme der Zweibeiner zurück, wäre er vermutlich sauer. Enttäuschung, ein vorwurfsvoller Blick, eine Moralpredigt - das volle Programm könnte folgen. Vielleicht würde er es auch nur als seinen eigenen Fehler ansehen, und es in Zukunft einfach vermeiden, Essbares in erreichbarer Höhe stehen zu lassen. Möglicherweise würdet ihr auch noch Bauchweh und Blähungen bekommen, von dem ungesunden Zeug, das diese Zweibeiner so in sich reinschieben.

Besser: Reißt euch zusammen und widersteht der Versuchung, es lohnt sich! Kehrt der Zweibeiner zurück, bemerkt er in aller Regel, wie unachtsam und gemein es von ihm war, euch derart in Versuchung zu führen. Ein Wechselbad aus Gewissensbissen und Stolz auf den lieben Hund, der dieser Versuchung zu widerstehen vermochte, schütteln den Zweibeiner. Dies wiederum veranlasst ihn, schleunigst zum Leckerlischrank zu eilen und euch mit gesunden Hundeleckereien zu verwöhnen. Das schmeckt besser, ist gesünder, und der Heiligenschein, der nun über euch schwebt, kleidet ungemein! ;o)

Bis bald, euer Alex (Alexander Bömbelmann)

PS: Teil 1 vom richtigen Umgang mit Zweibeiner findet ihr HIER. Viele weitere hilfreiche Tipps zu dem Thema (Umgang mit Postboten, Kindern etc.) findet ihr unter > Geschichten.

Kommentare:

  1. Gewusst wie! Sehr clever Herr Dr. Bömbelmann ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Hiho Alex,

    hätte meine beste Freunin Georgie deinen Eintrag bloß gelesen! Sie hat heute ein halbes Steak vom Tisch geklaut (Böse Zweibeiner!!!) und es prompt gleich wieder rausgewürgt - nach der Moralpredigt... Und Leckerli gabs auch nicht. Die Arme! Nun sind wir schlauer, danke dafür!!!
    *wuff*
    Happy

    AntwortenLöschen
  3. Siehst du Happy, hier ist guter Rat noch nichtmal teuer - den gibt's sogar umsonst. ;o)

    Bei Fragen zum Umgang mit Zweibeinern helfe ich gerne weiter - ich hab ja inzwischen ein bisschen Übung darin. Und wenn man nur weiß wie sie ticken, diese Zweibeiner kann hund sich ihre Eigenschaften prima zu Nutzen machen. ;o)

    LG dein ALex

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es drauf Alex! ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails